Von Kreativität und Leidenschaft

Es bedarf schon eines ganz besonderen Instruments, um einen versierten Musiker wie Gerald McCauley so zu begeistern, daß er einen so liebevollen Film dreht und dafür die Größen des Musikbusiness zusammen trommelt. Down the Rhodes ist das Herzensprojekt von Gerald McCauley und Benjamin Bove, seines Zeichens “Rhodes Spieler, Rhodes Techniker und Rhodes Sammler“. “Ich hatte großes Glück in diesem Projekt mitwirken zu dürfen. Endlich konnte ich all das Wissen, das ich über die Jahre hinweg über die Musiker und die Aufnahmen gesammelt hatte, anwenden. All diese Musiker… Ich glaube, wenn jemand anderes diesen Film gemacht hätte, hätte er sicherlich einige von ihnen vergessen. Außerdem gab uns das Projekt die Gelegenheit die Leute, die wir schon lange anhimmelten, endlich kennen zu lernen.“

Neben dem Film hat McCauley auch ein umfassenden Buch geschrieben und einige „Webisodes“ auf seinem YouTube Kanal veröffentlicht. Dabei hat es an Musikern, die über ihre Liebe zum Rhodes sprechen wollten, nie gemangelt. “Ich erinnere mich an keine Dokumentation, die so viele Größen der Musikwelt vereint.”

Tatsächlich hat McCauley so viel Material gesammelt, daß bereits ein weiterer Film in Sicht ist. In ‘Rhodes Travels’ wird es dabei weniger um die Geschichte des Instruments gehen, als viel mehr um die Menschen, die mit dem Rhodes leben und arbeiten: “Ich habe, auch nachdem wir den ersten Film fertiggestellt hatten, immer wieder Menschen kennengelernt, von denen ich einfach dachte „Wow! Du bist unglaublich!“. „Und ich bin so froh, dass ich sie und ihre Musik entdeckt habe. Es ist einfach faszinierend sich über Altes und Neues, über Vergangenheit und Zukunft und alles dazwischen zu unterhalten und dabei die ganz individuellen, prägenden Erfahrungen der Menschen einzusammeln.”

Manchmal ist McCauley in seinem Enthusiasmus kaum zu bändigen: „Eigentlich ist die Geschichte des Rhodes nur der Ausgangspunkt einer viel größeren Sache. Ich glaube, ein Projekt wie dieses zeigt, wir sehr uns Menschen die Musik verbindet. Ich kannte manche Leute schon seit 20 Jahren, aber ich wusste nicht, dass sie auf diesem oder jenem Album gespielt haben, oder wie sie tatsächlich miteinander vernetzt und verbunden sind. All das herauszufinden war unglaublich spannend für mich. Es ist großartig, dass wir durch solch ein Projekt ein Gefühl dafür bekommen, was es bedeutet, Teil dieses weltumspannenden, multi-ethnischen und multikulturellen Netzwerkes zu sein. Und das ist das, was ich daran so spannend finde. Aktuelle gibt es einfach so viele tolle Musiker, die so viel Spannendes mit diesem Instrument anstellen.

Für unseren Fender Rhodes Aficionado war die Arbeit an diesem Projekt eine echte Herzensangelegenheit: „Manchmal habe ich das Gefühl, dass mein gesamtes Leben ein einziger Tag ist. Und dieser Tag kennt keine Nachtruhe. Ich würde sagen, solange dieser lange Tag noch andauert, werde ich nicht aufhören kreativ zu arbeiten. Ich empfinde es als großes Privileg, zu den auserwählten Mitwirkenden gehört zu haben, die diesen Film produziert haben.Denn wenn ich ehrlich bin glaube ich, dass es durchaus qualifiziertere als mich gegeben hätte. Aber vor allem bin ich froh, dass so viele Rhodes Player, egal ob berühmt oder nicht, bei diesem Film mitgeholfen haben und damit dem Rhodes zu dem Ansehen verholfen haben, das es verdient.“

Aber egal wie erfolgreich sein Film auch werden mag, neben dem Rhodes wird sich McCauley immer klein fühlen: „Ich versuche nicht arrogant zu sein, oder zu glauben ich würde etwas für das Rhodes tun. Denn in Wirklichkeit kommt das Rhodes gut alleine zurecht. Es ist nie weg gewesen, war in jeder Ära präsent und ziert unzählige Alben. Immer wieder gab es Leute, die das Rhodes für tot erklären wollten. Gerade, wenn neue Instrumente den Markt eroberten. Aber das Rhodes wurde nie von anderen Instrumenten verdrängt, es gibt jetzt einfach nur mehr Instrumente zwischen denen man wählen kann.“






Jonah Smith: das Suitcase immer dabei

„Ich hätte nicht gedacht, dass es ein Software Suitcase gibt, das so gut klingt“
„Es ist wirklich hervorragend. Es passt sich …

Paul Godfrey über Session Keys
Electric S

„Session Keys Electric S ist genau das, was wir brauchen“

Wir haben mit Produzent und Musiker Paul Godfrey über das Session …




Touch-Steuerung für Session Keys

Mobile Kontrolle für Session Keys.
Unsere kostenlosen Layouts verwandeln dein iPad, iPhone oder Android Gerät in leistungsstarke Touch-Controller und machen so deine Session …

Be inspired. Make music.